Workshop Krisenmanagement

30.08.2023
 

Starkregenereignis 2021 – Eine Analyse des Krisenmanagements im Schienenverkehr


Datum: Montag, der 23.10.2023
Ort: Picasso-Platz 1c, 50679 Köln
Start: 09:00 Uhr
Ende: 16:30 Uhr


Das Starkregenereignis und die damit verbundenen Sturzfluten im Juli 2021 haben große Schäden, u.a. an der Schieneninfrastruktur, verursacht. Vor dem Hintergrund des zu erwartenden Klimawandels ist es unerlässlich, die Resilienz des Schienenverkehrs gegenüber Starkregenereignissen zu steigern.
In dem geplanten Workshop soll durch Vorträge und eine moderierte Podiumsdiskussion eine fachliche Bewertung der Auswirkungen des Starkregenereignisses 2021 auf die Schieneninfrastruktur vorgenommen werden. Durchgeführte Maßnahmen im Abgleich mit Konzepten zu Vorsorge und Management sollen erörtert werden. Vor-Ort-Experten sowie Mitarbeitende der zuständigen Behörden des Notfall- und Katastrophenmanagements werden in diesem Workshop zusammengebracht, um gemeinsam über dieses Thema zu diskutieren. Der Workshop wird im Rahmen des DZSF-Forschungsprojekts „Starkregenereignis 2021 – Erarbeitung eines Fahrplans zur Steigerung der Resilienz der Schieneninfrastruktur gegenüber Starkregen“ in Zusammenarbeit mit DB Engineering & Consulting und der RWTH Aachen University organisiert.


Der Link zur Registrierung ist nun auf der DZSF-Homepage veröffentlicht:

https://www.dzsf.bund.de/SharedDocs/Termine/DZSF/2023/2023_Starkregen_Workshop.html?nn=2208136

Wir laden Sie herzlich zu diesem Workshop ein.

  Durch eine Flut zerstörte Brücke Urheberrecht: © Fabia Backendorf (DZSF)